Alle Infos, die ihr braucht

Hier findet ihr alle wichtigen Infos über und um das Rock’n Wagon Festival – egal ob Sicherheit, Tickets, Anfahrt oder Camping.

Über die nachfolgenden Buttons gelangt ihr direkt zu den Themen, die euch interessieren.

About Rock’n Wagon

Das  Rock’n Wagon ist ein kleines DIY-Open-Air-Festival in Sandförstgen, das wir als Jugendclub Sandförstgen e.V. mit weiteren Unterstützer*innen seit 2016 jährlich ehrenamtlich organisieren. Mit den Jahren ist es kontinuierlich Stück für Stück gewachsen, sodass wir im Jahr 2019 etwa 350 Gäste begrüßen durften. Aufgrund der pandemischen Situation musste unser geliebtes Festival leider 2 Jahre lang pausieren. Nun sind wir aber mit mehr Energie denn je dabei und möchten es dieses Jahr vom 1. bis zum 3. Juli 2022 wieder richtig krachen lassen. Deswegen freuen wir uns dieses Jahr auf ein Line-Up mit 12 wundervollen Bands. Durch eine bunte Mischung aus Rock, Punk, Ska, Hardcore und Heavy Metal ist für alle etwas dabei.

Mit dem Rock´n Wagon wollen wir nicht nur ein kulturelles und soziales Angebot im Hinterland schaffen, sondern auch ein Zeichen gegen Rassismus, Sexismus, LGBTQ*-Feindlichkeit und andere Diskriminierungsarten setzen. Gemeinsam wollen wir zeigen, dass ein tolerantes und offenes Miteinander nicht nur in den großen Städten eine Zukunft hat.

Neben dem musikalischen Programm könnt ihr unter Anderem Infotische besuchen, Kickern und euch an Graffiti-Wänden künstlerisch austoben. Außerdem werdet ihr von „Zittau Vegan“ mit köstlichem Essen versorgt.

Also packt eure Freund*innen und/oder Familien ein und verbringt mit uns vom 01.-03.07.22 ein großartiges Rock ´n Wagon Wochenende.
Wir freuen uns auf euch!

Anreise

Rock'n Wagon Anfahrtsskizze

Da das Rock’n Wagon mit öffentlichen Verkehrsmitteln schwer zu erreichen ist, empfehlen wir euch, mit dem Auto anzureisen und bestenfalls Fahrgemeinschaften zu bilden.

Nehmt auf der A4 die Abfahrt Weißenberg und folgt der Landstraße über Gebelzig nach Sandförstgen.

Im Ort gibt es einen zentralen Parkplatz. Von dort sind es zu Fuß ca. 5 Minuten bis zum Camping- und Festivalgelände.

Ab Freitag, 16:00 Uhr könnt ihr anreisen und den Campingplatz betreten. Ab 17:00 Uhr kommt ihr auf’s Festivalgelände.

Camping

Direkt neben dem Festival-Gelände wird es auf einer Wiese die Möglichkeit geben, zu campen. Unweit davon befindet sich der Parkplatz, ihr müsst euer Reisegepäck also nicht allzu weit schleppen.

Wir wären euch sehr dankbar, wenn ihr euren Müll selbst wegräumt und den Platz sauber verlasst. Mülltüten könnt ihr von uns bekommen.  Glasflaschen dürfen leider nicht mitfeiern und müssen vor dem Festival-Gelände zurückgelassen werden. Für die Notdurft stellen wir eine Reihe von Dixi-Klos zur Verfügung. Bitte denkt auch an die Bewohner*innen des Dorfes und nehmt Rücksicht. Wir wollen das Gelände gern noch weitere Jahre nutzen können – dabei könnt ihr uns quasi aktiv unterstützen.

Für Familien, die es nachts etwas ruhiger haben wollen, besteht 500m weiter auf dem Schusterhof die Möglichkeit, gegen ein paar Extragroschen zu campen.

Auch wichtig: Nehmt gern eure Badesachen mit, denn in der Nähe des Festival Geländes gibt es einen süßen kleinen See im Wald zum Abkühlen und Abschalten.

Rock'n Wagon Camping

Sicherheit

Kein Glas auf dem Festivalgelände!
Keine Waffen!
Kein Feuer!
Keine Hunde auf dem Festivalgelände!

Rock'n Wagon Sicherheit

Security & Awareness

Auf dem Festival-Gelände wird unser Awareness-Team präsent sein und ein Ohr für Probleme, Ängste und Unsicherheiten jeglicher Art haben. Gemeinsam mit der Security wird dafür gesorgt, dass das Rock’n Wagon für Jeden und Jede sicher von statten geht.

Für die Sicherheit des Festivals sind alle mitverantwortlich. Das bedeutet: Passt aufeinander auf und helft euch gegenseitig, wenn ihr helfen könnt! Sprecht das Awareness- oder Orga-Team an, wenn ihr nicht wisst, was zu tun ist! Und vor allem: Achtet auf euch selbst und kennt euer Limit!

Kein Platz für Hass

Das Rock’n Wagon ist ein Ort, an dem sich jeder wohlfühlen und ohne Angst den Alltag zurücklassen und feiern kann. Menschenverachtendes Verhalten, insbesondere rassistischer, sexistischer und LGBTQ*-feindlicher Art, hat beim Rock’n Wagon keinen Platz!

Solltet ihr dennoch Anfeindungen erfahen oder euch aus irgendeinem Grund unsicher fühlen, könnt ihr unser Awareness-Team oder die Security darauf ansprechen.

Fotos

Damit das Festival-Wochenende allen im Gedächtnis bleibt, werden wir als Rock’n Wagon Crew auf dem Gelände Fotos und Videos machen. Dabei geht es uns nicht darum, einzelne Personen zur Schau zu stellen! Unser Ziel ist es, die Atmosphäre und Stimmung auf dem Festival einzufangen und somit Erinnerungen für uns alle zu schaffen.

Wir weisen euch hiermit ausdrücklich darauf hin, dass ihr mit dem Betreten des Festival-Geländes zustimmt, dass Foto-/Videoaufnahmen von euch angefertigt werden! Außerdem behalten wir uns eine Verwendung der Aufnahmen (insb. zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit) vor.

Wenn ihr seht, dass ihr fotografiert werdet, und euch damit nicht wohl fühlt, könnt ihr natürlich gern auf unsere Fotograf*innen zugehen. Diese sind dafür sensibilisiert und werden eurem Wunsch dann auch nachkommen.

Natürlich könnt auch ihr Schnappschüsse machen, allerdings bitte nur mit eurem Smartphone und nur zur privaten Verwendung!